Natural Earth III ©Tom Patterson
english
francais
türkce

Mitteilung des Wahlleiters

zur Nachwahl des DGfK-Vorstands 2011. Vorstellung der Kandidaten Professor Dr.-Ing. Manfred Weisensee und Dipl.-Ing. Thomas Harder. Jetzt mit Wahlunterlagen zum Download.

Im Juni endete die Frist Kandidaten für die in diesem Jahr anstehende Wahl eines Vizepräsidenten der DGfK vorzuschlagen. Es ging nur eine Nennung ein,
vorgeschlagen wurde Dipl.-Ing. (FH) Thomas HARDER aus Berlin. In meinem Wahlaufruf in der KN 2/2011 hatte ich darauf hingewiesen, dass unser Vize-
Präsident Prof. Weisensee sich schon 2009 bereit erklärt hatte, das Amt des Präsidenten als Nachfolger von Dr. Aschenberner zu übernehmen. Um mit der Satzung und Wahlordnung der DGfK konform zu handeln, muss natürlich auch der Präsident in diesem Jahr neu gewählt werden.

Somit steht für jedes zu besetzende Amt ein Kandidat zur Verfügung:

Als Präsident der DGfK: Prof.Dr.-Ing. Weisensee, Manfred

und als

Vizepräsident der DGfK: Dipl.-Ing. (FH) Harder, Thomas.

Die Unterlagen für die Briefwahl können die Mitglieder ab 20. Juli 2011 aus dem Netz herunterladen oder sie über ihre Sektion anfordern. Mitglieder der DGfK, die keiner Sektion angehören oder keinen eigenen Internetanschluss haben können ihre Briefwahlunterlagen zudem schriftlich beim Vorsitzenden des Wahlausschusses, Dipl.-Ing. Fritz Meier, Technische Universität München, Lehrstuhl für Kartographie, D 80290 München anfordern.

Der letzte Absendetermin für die Wahlbriefe ist Samstag, der 17. Sept. 2011. Die Präsenzwahl findet im Rahmen des 59. Deutschen Kartographentages 2011 in Nürnberg statt. Das Wahlbüro ist am 27. September 2011 zwischen 12 Uhr und 15 Uhr geöffnet. Die Bekanntgabe der Wahlergebnisse erfolgt im Rahmen der Mitgliederversammlung, die um 16 Uhr beginnt.

Vorstellung der Kandidaten



Weisensee, Manfred (Jahrgang 1959); Professor Dr.-Ing., Studium der Geodäsie an der TU Berlin und der TU Darmstadt, Software-Ingenieur bei der Wild Heerbrugg AG/Schweiz, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent im Fachgebiet Kartographie des Instituts für Photogrammetrie und Kartographie der TU Darmstadt von 1985 bis 1997, Promotion zum Dr.-Ing. 1992 im Fachgebiet Photogrammetrie. Seit 1997 Professor für Kartographie und Geoinformatik an der Jade Hochschule in Oldenburg. Leiter des Labors Kartographie im Institut für Angewandte Photogrammetrie und Geoinformatik. Lehraufträge an der TU Darmstadt, der Leibniz Universität Hannover und der Hochschule Bremerhaven. Mitglied im Oldenburger Forschungsinstitut für Informatik-Systeme OFFIS, in der Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien und weiteren wissenschaftlichen Vereinigungen. Dekan des Fachbereichs Vermessungswesen von 1999 bis 2001. Seit 2005 Vizepräsident der Jade Hochschule, seit 2008 Vizepräsident für Forschung, Wissens- und Technologietransfer.




Harder, Thomas, Dipl.-Ing., geboren 1963 in Berlin; Lehre als Kartograph und anschließend kartographischer Mitarbeiter Fa. G. Wüst (Hamburg/Berlin), Studium der Kartographie mit Abschluss Dipl.- Ing. Kartographie an der Technischen Fachhochschule Berlin (1988), Seit 1988 Mitarbeiter für kartograph. Marketing/Kundenservice mit Beratung und Erstellung zu topographischen und thematischen Karten/Geoinformationssystemen und Bodenordnung, sowie Ausbilder im Bereich Kartenwesen im Rathaus Schöneberg von Berlin. Erstentwickler (Kartenkonzept/Kartenkonstruktion) des digitalen Landeskartenwerks 1: 5000 von Berlin. Seit 2010 Mitglied der Sektionsleitung Berlin-Brandenburg der DGfK. Logistiksteuerung im Örtlich vorbereitenden Ausschuss des 58. Dt. Kartographentages 2010 im Rathaus Schöneberg. Mitglied des Gremiums „Transparente Verwaltung am Beispiel Geodaten und Openstreetmap“ des BMI(Berlin/Bonn). Mitglied des Prüfungsausschuss für den neuen Ausbildungsberuf Geomatiker/in in Berlin-Brandenburg. Seit 2011 Mitglied der Kommission Angewandte Kartographie der DGfK.

Weiterführende Links
Wahlunterlagen (PDF)

nach oben