Tourismus-Informationssystem für das arabische Emirat Ras Al Khaimah mit Hilfe von ArcGIS Server ©Sebastian Döring
english
francais
türkce

66. DKK erfolgreich beendet

Der 66. Deutsche Kartographie Kongress an der TU München war eine sehr erfolgreiche Veranstaltung der DGfK.

Mit dem 66. Deutschen Kartographie Kongress an der TU München haben wir erneut eine sowohl in fachlicher, als auch in finanzieller Hinsicht sehr erfolgreiche Veranstaltung der DGfK abschließen können. Die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Kooperationspartner, der Deutschen Gesellschaft für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation DGPF und erstmalig mit dem Runden Tisch GIS e.V. als regionalem Partner verlief in der Vorbereitung und Durchführung sehr harmonisch und der gemeinsame Kongress unter dem Titel Photogrammetrie, Fernerkundung, Geoinformation, Kartographie hat gezeigt, wie eng unsere Fachgebiete beieinander liegen und auch wie stark die Fachgebiete voneinander profitieren können. So war in zahlreichen Sessions eine starke Durchmischung von Vortragenden aus den Fachgesellschaften und auch des Auditoriums festzustellen und in verschiedenen Diskussionen war ein intensiver Austausch möglich. Insbesondere die Keynote-Vorträge von Michael Goodchild, Christoph Stiller und Thomas Reiter machten die Bedeutung von Kartographie und Geomatik deutlich und gaben Anlass, zukünftige Anforderungen an Karten und Kartendaten zu diskutieren.
Mit einer komplett ausgebuchten Firmenausstellung und anwendungsorientierten Firmenpräsentationen wurde das Fachprogramm ergänzt und abgerundet. Hinzu kamen interessante Exkursionen und ein Rahmenprogramm, das in der Großstadt München natürlich äußerst vielfältig und bunt gestaltet werden konnte. So bleibt mir an dieser Stelle nur, mich bei den Organisatoren ganz herzlich zu bedanken, vor allem bei Liqiu Meng, Uwe Stilla und Thomas Kolbe und ihren zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den studentischen Hilfskräften der Technischen Universität München und bei den Kolleginnen und Kollegen der DGPF und des RT-GIS, die trotz des bevorstehenden 150-jährigen Jubiläums der TU München, der laufenden Prüfungen und der zahlreichen Baustellen eine perfekte Organisation realisiert haben.
Ein ausführlicher Bericht über den 66. Deutschen Kartographie Kongress auch über die Ergebnisse der Gremiensitzungen der DGfK wird in der nächsten Ausgabe der KN erscheinen.

Weiterführende Links
Tagungs-Homepage

nach oben